Australien

Australien2007

home archive visitors pics1 pics2(S+D) Filme Wegweiser
Woerterbuch

es weihnachtet in Perth

Hi guys!
Wir sind heile und munter mal wieder total ausgebrannt aber froehlich in Perth angekommen.
Mittlerweile schon seit 4Tagen, aber wie das nun mal so ist schafft man es nicht immer sofort sich zu melden

Die ersten Naechte haben wir in Perth in einem Hostel-Hotel was auch immer verbracht.
Wir kamen um ca  1uhr nachts am Flughafen an haben den Shuttlebus zu meinem alten Hostel genommen und standen dann erstmal quasie auf der Strasse.
Das Hostel, indem ich beim Letzten mal war, konnte uns irgendwie nicht einchecken um die Uhrzeit, obwohl sie normalerweise einen 24h dienst hat.
Naja, wir sind dann mit unseren Rucksaecken, jeweils jeder einen vorne und einen hinten ca ne halbe Stunde bis zu einem anderen Hostel-Hotel gelaufen, nachdem wir so ziemlich alle aus dem Reisefuehrer angerufen hatten.
(Mein grosser Rucksack wiegt regelmaessig zwischen 16-25Kilo, jetzt kann ich das durch das Fliegen immer nachhalten)
Wir waren ziemlich froh nach einem langen Tag irgendein Bett aufzufinden und haben uns dann nach 2Wochen Tasmanien zu viert im Auto ein Doppelzimmer gegoehnt.
Am gleichen Tag haben wir auch Temperaturunterschiede von ca 20Grad mitgemacht.
Als wir morgens in Hobart losflogen war es ca 20Grad, in Melbourne war es um die 30 und abends in Peth 38Grad.
Nunja, so ist das eben hier in Australien.
Letzte Woche haben wir noch mit 2Pullis dagesessen und gefrohren und nun nur 4Tage spaeter laeuft uns der Schweiss beim Sitzen wieder
(ok noch nicht ganz aber fast).

Seit 2 Tage leben wir nun auf einem Campingplatz in Fremantle, das ist etwas aus Perth raus.
Wir haben naemlich in Melbourne am Flughfen einen Canadier getroffen, der ein Zelt loswerden wollte.
Spontan haben wir dann entschieden ohne es vorher gesehen zu haben, jo das nehmen wir. Er hat uns versprochen, dass es ein 2Mann Zelt ist indem wir auch unsere Rucksaecke reinkriegen.
Nunja,....als wir es dann ausgepackt haben war es dann eher ein ueberdimensionaler Schlafsack, indem man mit murren und knurren zu zweit drin liegen kann
Die Rucksaecke mussten dann in Muellbeuteln draussen schlafen. Die Knie kann man auch nicht wirklich anwinkeln.
Gestern haben wir uns dann ein 3Mann Igluzelt ergattert von einem deutschen Urlauber, der wieder nach Hause fliegen musste und das Zelt nicht mitnehmen wollte.
Das ist auch Muell, denn da sind uns nun schon die Stangen gebrochen.
Wir haben nun mit Hilfe unseres Zeltnachbarn eine Konstruktion geschaffen, dass es irgendwie steht.
Die billig Zelte taugen hier absolut nichts!

Bis dahin alles Liebe aus Perth
 

24.11.07 04:17
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de