Australien

Australien2007

home archive visitors pics1 pics2(S+D) Filme Wegweiser
Woerterbuch

Fortsetzung Griffith

Hier ist es manchmal stressiger, als es zu hause jemals war
Ich versuche nun schon seit 5Tagen einen neuen Bericht zu schreiben, es geht einfach nicht...IMMER WIRD MAN GESTOERT

Cesar ist erstmal fuer 2Wochen weg, sprich wir haben RUHE im Haus
Maenner koennen manchmal echt unnoetig stressen, besonders Australische!!!
Nunja jetzt wohnen wir zu acht hier im und ums Haus.
Dana, Sarah, Marie, Tara (zwei Canadierinnen), Fin, Gus, Tiger und ich
Bis auf Gus und Tiger also ein reiner Frauenhaushalt.
Oh, ich hab die Schlange vergessen, die sich seit ein paar Tagen unterm Haus eingenisstet hat:/ Eine giftige Brownsnake, die natuerlich auch keiner freiwillig dort wegzaubern will.

Letzten Freitag wurde ich von einer Spinne gebissen! Das tat weh!
Ich stand auf dem Feld und schnitt die Mandelbaeumchen, als ich ploetzlich ein Picksen am Handgelenk spuerte.
Gut dachte ich, wahrscheinlich eine Armeise, ich hab dem ganzen nicht viel Beachtung geschenkt. Nach ein paar Sekunden merkte ich dann aber das etwas meinen Arm im Pulli hochkletterte.
Ich hab dann mal nachgefuehlt von aussen und merkte dann, dass es etwas groesseres als eine Armeise war.
EINE SPINNE!
Das hat mir dann doch etwas Panik gemacht, bei dem ganzen giftigen Kram, der hier rumkriecht!
Und als ich noch darueber nachdacht, was ich damit nun machen sollte biss es auch schon zu!
Ich hab dann nur nich zugeschlagen und das Ding in meinem Aermel zerstoerrt.
Ziemlich eklich!
Der Koerper war etwa Daumen gross mit Beinchen dran.
Alles war gruen, weil diese Spinne gruenes Blut hatte.
Sarahs Reaktion war nur mich ins Auto zu setzen und zum Artzt zu fahren, der ein halbe Stunde entfernt war. Waere es was giftiges gewesen, waere ich also auf dem Weg gestorben, dachte ich mir
Die Arztin meinte es waere irgendeine weisse Spinne gewesen, die aber nicht giftig sein soll, manche reagieren etwas allergisch, aber sterben kann man nur an der Funnelweb, die es nur in Sydney und Umgebung gibt und an der Redback, wenn man ein schwaches Immunsystem hat.

Am Samstag haben wir in einer Imbisbude auf einer Monstertruck show gearbeitet.
Sehr cool. Die Imbisbude stand dierkt mit Blick auf die Show, die normalerweise 35Dollar pro Person gekostet haette und waehrend der Show selber wollte sowieso kaum jemand was haben, dementsprend hatten wir die show umsonst mit gutem Platz und haben auch noch Geld dabei verdient.
Ich musste Hotdogs machen...

Seit Anfang der Woche arbeite ich in einem Treibhaus... Mein Aufgabe ist es dort die Tomaten zu pfluecken oder ernten und die Blaetter nachzuschneiden.
Auf der einen Seite ein einfacherer und lustiger Job und auf der anderen Seite alles andere als das.
Ich sitz den ganzen Tag auf einem Art Gocart, dass ich wie bei den Flinstones mit den Fuessen bewegen muss. Dieses Fahrgestell mit bequemen Sitz schieb ich dann den ganzen Tag an den Tomatenpflanzen vorbei und sammel Tomaten ein oder schneide die Aestchen ab, die da nicht wachsen sollen.
Das kommt dann in meinen Korb vor mir, der einem Einkaufswagen im Supermarkt aehnelt.
Ja mittlerweile schaffe ich eine Reihe hin und zurueck in einer halben Stunde und das finden die Angestellten dort eine gute Zeit. Ihr koennt euch dann die Reihen vielleicht vorgellen und davon gibt es etwa 100 in meinem Treibhaus und davon gibt es widerrum  fuenf weitere.
Nunja, was Treibhaeuser nun mal so ansich haben, es ist sehr warm und wenn die Aussentemperaturen schon 30Grad sind, sind sie innen dementsprechen waermer.
Ein Termometer hat mit am Montag gefluester, das es 38Grad waren.
Immerhin braet einem die Sonne nicht dabei nur auf den Kopf und man hat auch keine Fliegen, die einem in die Nase krieschen.
Aber stattdessen gibt es Spraenkelalagen, die den ganzen Tag dafuer sorgen, dass die Pflaenzlein feucht bleiben.
Dementsprechen fuehlt man sich in diesem Treibhaus wie im tropischen Regenwald und man ist IMMER nass!
Ich hoffe wirklich, dass ich dannach noch Tomaten essen kann, denn manchmal dreht sich von mein Magen um bi sovielen gruenen Tomaten...

 

 

23.10.07 12:08
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de